Konzert im SZ am 23. November

Wir freuen uns dass wir im November ieder mit einem fetten Konzert aufwarten können. Mit dabei sind diesmal drei feine Punk-Bands, dazu wird Geburtstag gefeiert und anschließend gibts noch Mucke vom DJ.

Freut euch auf MINDSWEEPER aus Pinneberg, die endlich endlich mal wieder (und mit neuem Sänger im Gepäck) bei uns aufspielen werden. Orgelpunk nennen sie ihren Sound, der gut ins Ohr und ins Bein geht.
Ebenfalls am Start sind ZOI!S, die vierköpfige Post-Punk-Formation aus Schleswig, die ebenfalls schon unsere kleine Bühne zum Scheppern gebracht haben.
Abgerundet wird der Abend von TIEFENGESTRESST aus Hamburg/Wedel, die mit ihrem selbsternannten KrawallPunk zum ersten mal bei uns sind… wir sind gespannt!

Einlass ist ab 20 Uhr, Beginn ca 21:00 Uhr
Eintritt wie immer auf Spende.

Halloween Punker Sause

Traditionell starten wir am 30. Oktober die große Halloween-Party zu der wir alle Menschen mit Lust auf Party und eine schöne Zeit einladen.
Egal ob ihr Halloween, Reformationstag, Samhain oder sonstwas feiern wollt, kommt vorbei!

Im Idealfall seid ihr verkleidet – vor Ort gibts sonst noch n bisschen Makeup verpasst…. :)

Wir haben ein tolles, veganes Buffet am Start, dazu Halloween-Bowle mit und ohne Alkohol und natürlich begleiten uns auch zwei DJs durch die Nacht. Mit dabei sind DJ Beeker (Oldschool Punkrock und Klassiker) und DJane Anna Loustig (Party und Punk zum Tanzen).

Beginn ist um 20:00 Uhr
Einlass ist frei!
Getränke sind günstig.

Punk-Konzert im SZ // 12.10.2019

AUS DEM RASTER sagt Tschüss….!

Wir verabschieden uns fürs erste von unserer Hausband und starten ihnen zu ehren noch ein mal eine fette Sause. Kommt alle vorbei und trinkt noch ein Gläschen mit uns und ihnen.

AUS DEM RASTER – Punk aus Norderstedt
VERBRANDSKASTEN – Punkrock aus Berlin
APROPOKALYPSE – Punk aus Hamburg

Anschließend gibts DJ-Mucke von Anna Loustig (Punk/RocknRoll/Spaßkram)

Eintritt: Spende
Start: 20:00 Uhr

Raus aus der Kohle – Aber wie?

Diskussions- und Informationsveranstaltung zur Klima-Situation.

Der Klimawandel ist da! Niemand bestreitet das mehr glaubhaft, auch nicht, dass er menschengemacht ist. Naturkatastrophen, Missernten und Artensterben sind die Folgen, welche heute bereits spürbar sind. Die Proteste der „Fridays for Future“ zeigen, dass diese Generation den Ernst der Lage verstanden hat. Es geht um die dramatischen ökologischen und sozialen Folgen – weltweit!

Die Lösung scheint einfach: Wir hören auf Kohlenstoff zu verbrennen. Allerdings ist unsere Lebensweise auf Kohle, Gas und Öl aufgebaut. Wollen wir die Welt nicht zerstören, müssen wir unsere Lebensweise also grundlegend ändern? Oder gibt es ein „weiter so“ ohne Kohle?Das wollen wir diskutieren mit Theo Weirich von den „Stadtwerken Norderstedt“, einem Vertreter von „Ende Gelände“ und mit Ihnen.

Am 12. September um 18.30 Uhr im Rathaus, Sitzungssaal 1.

Mitveranstalter:
Soziales Zentrum e.V.
Interventionistische Linke Norderstedt
Die Parte DIE LINKE
Solid Jugend Norderstedt