Ein furchtbarer Anfang — Vom Mord an Tevfik Gürel zum NSU

Wir wollen erinnern an Tevfik Gürel, der vor fast 40 Jahren in Norderstedt vor der Diskothek „Whisky à gogo“ zu Tode geprügelt wurde.

An der Europaallee, vor dem Ausgang der in der De- Gaspari- Passage des Herold Center gelegenen Diskothek, wurden Tevfik Gürel und seine 3 Begleiter in der Nacht vom 18. auf den 19. Juni 1982 nach ausländerfeindlichen Beleidigungen von etwa 10 Deutschen angegriffen und verprügelt. Dem bewusstlos am Boden liegenden Gürel wurde mit einer Holzlatte mehrmals auf den Kopf geschlagen, woran er 3 Tage später, am Nachmittag des 21.6.82, auf der Intensivstation des Heidberg- Krankenhauses verstarb. 2 seiner Begleiter wurden schwer verletzt.

Tevfik Gürel ist eins der ersten Todesopfer rechter Straßengewalt der alten Bundesrepublik in Zeiten zunehmender Ausländerfeindlichkeit.

Er wurde vergessen. Hier in Norderstedt erinnert nichts an ihn und an den Mord.

Das wollen wir ändern. Wir sind noch dabei, Informationen zu sammeln und wollen diese Kundgebung auch nutzen zu einem Aufruf an Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, sich bei uns zu melden und zu helfen, mehr über Tevfik Gürel, die Tat und den juristischen und gesellschaftlichen Umgang damit zu erfahren. Zu seinem 40. Todestag im Juni 2022 planen wir eine Gedenkkundgebung.

Und wir wollen erinnern an die Opfer des NSU und alle anderen Opfer faschistischer und rassistischer Gewalt.

Verbindendes Element dieser unterschiedlichen Taten ist für uns der Titel eines am
1.7.82 im Norderstedter „Heimatspiegel“ abgedruckten Leserbriefs zum Mord an Gürel:

“ Ich fürchte, dies war erst ein furchtbarer Anfang.“

Leider hat sich diese Befürchtung bewahrheitet. Seit 1945 wurden mehr als 300 Menschen von Faschisten ermordet. Sie wurden auf der Straße erschlagen, in ihren Häusern verbrannt oder vom NSU hingerichtet.

Ein Ende der Gewalt ist bis heute nicht in Sicht, wie wir an den Morden an Walter Lübcke, in Halle und Hanau und hier in der Region an dem Tötungsversuch in Henstedt- Ulzburg vor einem Jahr sehen.

Es ist unsere Aufgabe, diesen Terror zu beenden!

Wir fordern einen Gedenk- Ort für Tevfik Gürel und die umfassende Aufklärung des NSU- Komplexes.

Initiative für ein Gedenken an Tevfik Gürel

Große Halloween Sause

Halloween starten wir dieses Jahr zum ersten mal mit Konzert.
Dazu wie gewohnt Party und das ganze Drumherum.
Mit dabei sind:

SHITSHOW – punkrock aus Hamburg
(ganz frisch gegründet aus Mitglieder*innen von Orrangetäng, Side Effect und Matrone)

HARBOUR REBELS – Streetpunk aus Hamburg
(mit nem deutlich spür- und tanzbaren Oi-Touch)

APROPOKALYPSE – Punk aus Hamburg
(Für diesen Ohrenschmaus wird das Wort Punk nicht annähernd gerecht)

Und DJ BEAKER für die Party danach

Außerdem machen wir es Halloween-Grusel-Gemütlich für euch und bieten noch das eine oder andere leckere Extra.

Eintritt wie immer gegen Spende!

Wer mag kann sich gerne verkleiden… Belohnung gibts am Tresen ;)

C-Info:
Wir spielen nach der 3-G-Regel. Das bedeutet, ihr bringt entweder einen Nachweis über eure Impfung, eure Genesung, oder einen tagesaktuellen Test aus dem Testzentrum mit.
(Selbermach-Tests gelten nicht mehr)

Sommerfest // 27. und 28. August 2021

Beide Tage ab 15 Uhr // Eintritt gegen Spende!

Endlich dürfen wir wieder Events ausrichten. Und was würde sich zum Einstieg wunderbarer eignen, als unser Sommerfest?
Dieses Jahr müssen wir ein paar kleine Abstriche machen, aber es wird doch ein tolles Fest.
Wir bleiben diesmal im Außenbereich, daher gibts keine Infostände und die Bands fangen entsprechend früh an, aber ansonsten kann eigentlich alles stattfinden.Mit dabei sind der Wagenplatz Norderstedt, die euch wieder mit leckersten Cocktails versorgen werden.

Unser Line-Up:

Loser Youth
Endlich Schlechte Akustik (ESA)
Waldgeist Kartell
Gestrüpp
Blast BombNik (von Ash Cloud)
Knup
Kollmarlibre
Frevel
1323

Am Samstag findet die Punkrock-Tombola statt, wo wir tolle Preise für euch bereit haben… zumindest für alle, die nen Glücksgriff bei den Losen haben.
Gespendet von tollen Läden und Bands die uns unterstützt haben:

Under Pressure
Kid Knorke
True Rebel Store
FC St Pauli
Audiolith
Buchhandlung am Rathaus
Zardoz-Records
Black Mosquito

VIELEN DANK DAFÜR!!!

Fahrradrundfahrt / Führung über den Ohlsdorfer Friedhof

Rundfahrt zu „Prominentengräbern“ von NS-Tätern sowie zu Gräbern von bekannten mutigen Nazigegnerinnen und ermordeten Antifaschisten, die nicht als „Prominentengräber“ gelten.
(Margaretha Rorhe, Adolf Biedermann, Etkar André, Kurt Elvers).

Unser Treffpunkt 13.00 U-Ochsenzoll

14.00 Ohlsdorf

Veranstalter*in ist „Der Grüne Saal e.V.“

Offener Filmabend und Gründungstreffen der Antifa Norderstedt

28.02.2020 I 18:00 Uhr I Im Soziales Zentrum Norderstedt – In de Tarpen8 , 22848 Norderstedt

Wir sind eine antifaschistische Gruppe, deren Version eine freie, emanzipierte und gerechte Welt ist ohne die alten und maroden Herrschaftssysteme, welche auf Gewalt und Ausbeutung basieren. Innerhalb unserer heutigen Gesellschaft erfahren Menschen täglich Gewalt. Sei es sexistisch oder rassistisch motiviert. Gegen Diskriminierung jeglicher Art, Ausbeutung, Umweltzerstörungen
und Hungerleiden wollen wir uns in den Weg stellen. Die Ursachen sind allseits bekannt:

Kapitalismus, Patriarchat, Nationalismus, Ignoranz, Habgier und Macht. Wir sehen die Gesellschaft als Einheit und sprechen uns gegen die Aufspaltung aus, denn Solidarität ist unsere mächtigste Waffe. Um Aktivismus wirkungsvoll zu machen, müssen wir uns bewusst werden, wann und wie wir rebellieren können. Deshalb entschieden wir uns dazu, „Everyday Rebellion“ zu zeigen und uns damit unsere Stärke mehr ins Bewusstsein zu rufen.


Alle Antifaschist*innen, und solche die es werden wollen, sind herzlich wilkommen.
Wir freuen uns sehr darauf, viele neue Kontakte zu knüpfen und voneinander zu lernen.